1. Home
  2. Buchtipps
  3. Elisabeth Herrmann: Der Schneegänger

Elisabeth Herrmann: Der Schneegänger

Ein Krimi mit Schauplatz Berlin – der zweite Fall für Sanela Beara

Im Grunewald wird die skelettierte Leiche eines Jungen gefunden. Es handelt sich um das Skelett des vor vier Jahren entführten neunjährigen, kroatischen Jungen DarijoTudor. Somit wird der ungelöste Fall neu aufgerollt. Damals dachte man noch an eine Entführung, bei der der kroatische Junge mit einem gleichaltrigen Industriellensohn verwechselt worden sei. Sanela Beara und ihr Kollege nehmen erneut Witterung auf. Doch da die beiden auf eine Mauer eisigen Schweigens stoßen, greift Beara zu unkonventionellen Mitteln: sie schleust sich in die Industriellenvilla ein, um an die nötigen Informationen zu gelangen, die zur Aufklärung des Falles beitragen könnten.

Auch in diesem Roman schafft es die Autorin mit ständig neuen Spuren und vielen falschen Fährten die Leser in die Irre zu führen. Wie auch im ersten Fall Bearas "Das Dorf der Mörder" verlagert sich die Szenerie zeitweilig nach Brandenburg, genauer gesagt, in die düsteren Brandenburgischen Wälder. Insgesamt ist es Elisabeth Herrmann wieder einmal gelungen, ein ziemlich lesenswertes und fesselndes Buch zu schreiben, das Lust auf einen dritten Fall der jungen Polizistin Sanela Beara macht.

ISBN: 9783442313860
Verlag: Goldmann
Preis: 19,99

Im Shop aufrufen