1. Home
  2. Buchtipps
  3. Stephan Ludwig: Zorn - Wie sie töten

Stephan Ludwig: Zorn - Wie sie töten

Es ist Winter. Es ist Nacht. Ein Mann wird von einer S-Bahn erfasst. - Ein Unfall.

Tage später: ein Mann wird tot neben einer Parkbank aufgefunden. Herzinfarkt - erfroren.

Niemand denkt an Verbrechen, schon gar nicht Zorn, der sich immer noch nicht damit abfinden kann, dass Schröder seinen Dienst quittiert hat und nun einen Imbiss betreibt. Während sich Zorn und Schröder, wie gewohnt, angranteln und angiften, liest man in einem zweiten Erzählstrang von einer Psychopatin, die einen jungen Mann, einen Seelenverwandten, quasi als Sklaven hält, ihm befiehlt zu morden und ihn fast zu Tode foltert ... bis sie Zorn über den Weg läuft und sie beschließt, dass er als Nächster auf ihrer Liste steht ...

Zorn und Schröder wie man sie liebt! Das neue an diesem vierten Zorn-Thriller ist jedoch, dass der Leser schon im ersten der 44 Kapitel erfährt, wer hier der "Bösewicht" ist. Trotzdem wird über den gesamten Krimi hinweg die Spannung gehalten und zum Teil unerträglich. Als sich schließlich herauskristallisiert, dass Zorn das nächste Opfer wird, ist man versucht, das Buch aus der Hand zu legen, weil man sich nicht sicher ist, ob man die folgenden – zwangläufig noch perverseren Übergriffe – lesen möchte. Doch lesen sie selbst und seien sie auf Folter, Bösartigkeit und andere Unvorstellbarkeiten gefasst ...

ISBN: 9783596198610
Verlag: Fischer
Preis: 9,99

Im Shop aufrufen