1. Home
  2. Buchtipps
  3. Vea Kaiser: Blasmusikpop

Vea Kaiser: Blasmusikpop

Schauplatz dieser Provinzsatire ist Sankt Peter am Anger, ein fiktives 500 Seelen Dorf in den Alpen, wo man noch den Traditionen treu ist und  dem Dorfleben huldigt. Alles Neue wird mit Misstrauen und Skepsis betrachtet. Johannes Görlitzen verlässt wegen seines 14 Meter langen Bandwurms und der Tatsache, dass sein Erstgeborenes ausschaut wie der Nachbar, das Dorfidyll. Jahre später kehrt er als "Doktor" und Wissenschaftler zurück und kümmert sich um sein Kuckuckskind. In seinem Enkel "klein Johannes" weckt er früh das Interesse an der Wissenschaft. Auch ihn zieht es in  die Großstadt. Leider wird erst einmal nichts daraus, weil Johannes völlig unerwartet durchs Abi rasselt. Er beschließt in die Fußstapfen seines Lieblingsautors Herodot zu treten und dem Heimatdorf mit seinen Bergbarbaren eine Chronik zu schreiben. Doch dazu muss er die Dörfler auch ein bisschen besser kennenlernen.

Vea Kaiser beschreibt in ihrem (anti)-Heimatroman detailverliebt skurrile Charakteren. Die fabulierfreudige Autorin spielt mit Sprache; wir haben  Klischees und Karikaturen, Hochdeutsch und  fiktiven(!) Dialekt, aberwitzige Wendungen und jede Menge Situationskomik.
Perfekt für alle Freunde der schrägen Unterhaltungsliteratur. Wer sich auf diesen Schelmenroman einlassen kann, den erwarten viele Stunden amüsantes Lesevergnügen.

ISBN: 9783462044645
Verlag: Kiepenheuer & Witsch GmbH
Preis: 19,99

Im Shop aufrufen